World Backup Day 2017

Heute ist World Backup Day. Seit 2011 erinnert er uns daran, wie wichtig eine Sicherungskopie unserer Daten ist. Viele unvergessliche Erinnerungen wie Familienfotos, Heimvideos und Korrespondenzen haben wir digital gespeichert. Zu diesen sensiblen Daten gehören aber beispielsweise auch Kontoauszüge. Es ist immer besser diese Daten extern zu sichern, falls der Computer einmal Schaden nimmt.

Wozu soll ich ein Backup machen?

Studien zufolge haben rund 30% der User noch nie ein Backup gemacht. Dabei kann ein kleiner Unfall, wie das versehentliche Löschen einer Datei, oder technisches Versagen dazu führen, dass Daten verloren gehen. Selbst für mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet gibt es Backup-Lösungen.

Außerdem steht der Frühling unmittelbar vor der Tür. Viele nehmen die ersten Sonnenstrahlen zum Anlass, ihre Wohnung einmal gründlich aufzuräumen, auszumisten und auszubessern. Warum sollte man dabei nicht auch an seine digitalen Endgeräte wie dem Computer und das Smartphone denken?

Auch auf diesen Geräten sammeln sich über die Zeit ein Haufen Daten. Einiges ist Datenmüll. Andere Informationen sind wichtig und sollten besser archiviert werden. Dann ist es Zeit für den digitalen Frühjahrsputz.

Besonders für Archivierungszwecke lohnt das Backup. Im Artikel Tipps zur richtigen Datensicherung: Das Backup erfahren auch ungeübte User, wie sie leicht ihre wertvollen Daten regelmäßig sichern können und damit beispielsweise auch vor den Folgen von Ransomware geschützt bleiben.

Im Zeitalter von Big Data empfehlen wir also jedem immer ein aktuelles Backup parat zu haben. Die Gefahr heutzutage wichtige Daten zu verlieren, ist sehr hoch. Und viele Daten sind sehr wertvoll – finanziell oder emotional. Dabei denken wir vor allem an die eingangs erwähnten Familienfotos, Heimvideos und Korrespondenzen, aber auch an digitale Finanzunterlagen.

Autor , ESET