WhatsApp rollt 2-Faktor-Authentifizierung für alle User aus

WhatsApp wird noch ein bisschen sicherer. Nachdem schon seit geraumer Zeit die End-to-End-Verschlüsselung aktiv ist, hat das Unternehmen nun eine 2-Faktor-Authentifizierung in die neuste Version seines Messengers implementiert.

Nachdem Google und Facebook das Sicherheitsfeature 2-Faktor-Authentifizierung schon ein wenig länger anbieten, zieht WhatsApp nun nach. Das erste Mal deutete sich das Feature im Juli des vergangenen Jahres an:


Was ist die 2-Faktoren-Authentifizierung?

Durch diese Authentifizierungsmethode wird sichergestellt, dass sich nur der legitime Nutzer durch die Kombination zweier unterschiedlicher und voneinander unabhängiger Faktoren anmelden kann. Das Ganze dient also dem einwandfreien Identitätsnachweis. WhatsApp verhindert in Zukunft, dass die Accounts der User gekapert werden können, indem zum Beispiel die SIM-Karte einfach in ein anderes Gerät gesteckt wird.

Nach dem Installieren der Anwendung schickt WhatsApp immer einen Code auf das Smartphone. Der zweite Sicherheitsfaktor, der nun hinzukommt, ist eine sechsstellige PIN.

So wird die 2-Faktor-Authentifizierung von WhatsApp aktiviert

Wir haben eine kleine Anleitung aufbereitet, um zu zeigen, wie leicht die Einrichtung der 2-Faktor-Authentifizierung ist.

Insofern die neuste Version (2.17.53) von WhatsApp installiert ist, erschient unter Einstellungen > Account nun ein weiteres Feld, wie im Bild zu sehen:

Screenshot WhatsApp 2FA Screenshot WhatsApp Verifizierung aktivieren

Der Nutzer kann jetzt die 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Dafür wird er gebeten, eine sechsstellige PIN festzulegen. Außerdem sollte der Nutzer eine E-Mail-Adresse angeben, für den Fall, dass die PIN vergessen wurde und zurückgesetzt werden muss.

Screenshot WhatsApp PIN Screenshot WhatsApp Mail

Abschließend wird darüber informiert, dass die Verifizierung in zwei Schritten aktiviert ist. Der PIN-Code wird einmal in der Woche abgefragt. Durch diese regelmäßige Abfrage gewährleistet WhatsApp die Authentizität des Users. Die Einrichtung ist kinderleicht und bringt einen großen Zugewinn an Sicherheit. Dritte haben jetzt noch weniger eine Chance, fremde WhatsApp-Accounts zu kapern.

Das Update ist dabei, ausgerollt zu werden. Demnächst sollten alle User über den App- oder Google Play Store die technische Neuerung erhalten. Wer nicht länger warten möchte, kann die neuste Version über die WhatsApp-Seite beziehen und manuell installieren.

Screenshot WhatsApp Version 2.17.53

Image Credit: WhatsApp

Autor , ESET

Folgen Sie uns