Google vereinfacht 2-Faktor-Authentifizierung

Google hat vor Kurzem ein neues Feature auf den Weg gebracht, um Nutzern den 2-Faktor-Authentifizierungs-Prozess zu vereinfachen.

In einer Benachrichtigung (siehe 2. Bild) verifizieren die Nutzer nun ihren Anmeldevorgang mit einem einfachen Tippen auf „JA“ oder „NEIN“. Damit ist diese Anmeldemethode zweifelsfrei einfacher und schneller als die bisherige. Trotzdem kann Google den Usern nicht abnehmen, dass Smartphone immer bei sich zu haben.

Bevor man die neue Anmeldemethode benutzen kann, muss der Service noch in den Einstellungen über den Browser des Computers aktiviert werden. Ausgehend von „Mein Konto“ wird zu „Anmeldung & Sicherheit“ navigiert. Dann klickt man auf „Bestätigung in zwei Schritten“. Unter „Alternativen zweiten Schritt einrichten“ findet sich „Aufforderung von Google“. Die Einrichtung beginnt mit den Worten: „Anstatt Bestätigungscodes einzugeben, erhalten Sie auf Ihrem Smartphone eine Aufforderung, in der Sie einfach auf Ja tippen, um sich anzumelden.

Bestaetigung in zwei schritten Smartphone hinzufuegen Screenshot Google 2-Faktor-Authentifizierungrelative_path_test

Wenn das Smartphone erfolgreich hinzugefügt wurde, muss im Anschluss die neue Methode auf dem Mobiltelefon nur noch bestätigen werden.

Der Service steht allen Android und Apple iPhone (5s oder neuer) Nutzern zur Verfügung. Voraussetzung ist aber die installierte Google App.

Das ist nur eine von vielen Anmeldemethoden, die Google über die Jahre realisierte. Erst im Dezember 2015 kündigte Google eine ganz neue Variante zum Einloggen in Accounts an, die Passwörter praktisch überflüssig macht.

Wer noch nicht die neue 2-Faktor-Authentifizierung von Google benutzt, sollte sie jetzt unbedingt ausprobieren und übernehmen. Durch die starke Vereinfachung schafft es Google, Usern eine quasi kinderleichtes aber hoch-sicheres Einloggen zu ermöglichen.

Autor , We Live Security