Privatsphäre | WeLiveSecurity

Privatsphäre

Auch IT-Profis haben schlüpfrige Fotos auf ihren Mobilgeräten

Offensichtlich ist Jennifer Lawrence nicht die einzige, die schlüpfrige Fotos auf ihrem Smartphone hat. Wie eine von ESET in Auftrag gegebene Studie zeigt, haben 39 Prozent der führenden IT-Experten in Großbritannien Fotos, Selfies und andere Informationen auf ihren Geräten, die bei Verlust oder Diebstahl zu einem Problem werden könnten.

Microsoft bestreitet, zur Produktmanipulation aufgefordert worden zu sein

Nicht erst seit Edward Snowdens Enthüllungen über die Machenschaften der NSA im vergangenen Jahr konnten wir uns alle denken, dass Regierungen weltweit gerne die Kontrolle haben. Eine gute Methode hierfür ist das Abhören der Unterhaltungen im Internet. Hierbei handelt es sich um ein äußerst kontroverses Thema, bei denen unterschiedliche Meinungen aufeinanderprallen. Staatliche Behörden und Geheimdienste

Neuer „kugelsicherer“ Router – und wie Sie selbst sicherer werden

Router und insbesondere geteilte Netzwerke stellen oftmals ein großes Sicherheitsrisiko dar. Die Electronic Frontier Foundation (EFF) will diesen entgegenwirken und hat deshalb das Open Wireless Router Projekt ins Leben gerufen. Ziel ist die Entwicklung einer Software, die generell mehr Sicherheit bietet. Die EFF warnt jedoch, dass die Firmware nur für fortgeschrittene Benutzer geeignet ist. WLAN-Sicherheit

Datenlücke bei CNET – Was steckt hinter dem Angriff?

Großer Schock für CNET: Die beliebte Webseite, die rund ums Thema Technologien informiert, wurde am 12. Juli von einem unbekannten Angreifer kontaktiert, der damit drohte, die Benutzerdaten von einer Million User offenzulegen. Er hatte Screenshots von einem CNET-Server gepostet und ein erstaunlich geringes Lösegeld gefordert – einen Bitcoin. Ein Twitter-Nutzer, der sich selbst „w0rm“ nennt

Blackphone – ultra-sicheres Android Gerät im Verkauf

Ein neues, super sicheres Android-Gerät ist nun auf dem Markt – das Blackphone. Es bietet verschlüsselte Sprach-, Video- und Text-Kommunikation und sorgt damit für einen besseren Schutz vor Spionage durch Kriminelle oder Regierungsbehörden. Blackphone: Militärisches Verschlüsselungslevel Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wurde das Blackphone dieses Jahr erstmals vorgestellt. Seine Entwickler erklären, dass es

Pünktlich zum Jahrestag von Edward Snowdens Enthüllungen muss sich die NSA mit weiteren Vorwürfen auseinandersetzen

Heute vor einem Jahr, am 5. Juni 2013, begann der Skandal um die Massenüberwachung durch die amerikanische National Security Agency (NSA) – entfacht durch den Whistleblower Edward Snowden. Seitdem hat sich viel getan und neue Enthüllungen wurden ans Tageslicht gebracht, die nun nicht mehr nur die NSA, sondern auch die britische Regierungskommunikationszentrale (GCHQ) betreffen. Die

Passinformationen der englischen Nationalelf auf Twitter gepostet

Ein offizieller Sponsor der englischen Fußball-Nationalmannschaft hat aus Versehen die Passnummern der Spieler bei Twitter gepostet. Bei den veröffentlichten Informationen handelte es sich um einen offizielles FIFA Aufstellungsbogen, der eine Stunde vor dem Testspiel zwischen England und Ecuador im Sun Life Stadion in Miami an die Presseleute verteilt wurde. Offensichtlich hat Englands Sponsor Vauxhall nicht

Privatsphäre, soziale Medien und die jüngere Generation

Vor kurzem wurde ich über die WeLiveSecurity-Seite von einem Journalismus-Studenten einer amerikanischen Universität kontaktiert, der an einem Forschungspapier über die Privatsphäre von Kindern im Internet arbeitet. Im Besonderen interessierte er sich für das Verhalten von Eltern (und Erziehungsberechtigten), die in sozialen Netzwerken Fotos und potenziell sensible Informationen über ihre Kinder posten – und für die