tag

IOS

iOS9: Apple will App-Scanning verbieten

Wie The Information berichtet, plant Apple eine Änderung der Richtlinien für Apps von Drittanbietern. Ziel ist es, zu verhindern, dass sie nach anderen Anwendungen suchen können, die auf einem iPhone oder iPad installiert sind.

Schwachstellen in iOS und OS X erlauben Passwortdiebstahl

Forscher der Indiana University, Peking University und des Georgia Institute of Technology haben gleich mehrere schwerwiegende Sicherheitslücken in Apples Betriebssystemen OS X und iOS entdeckt. Wie sie erklären, ermöglichen die Schwachstellen speziell gefertigten Apps, Daten anderer Programme auszulesen.

56 Millionen ungeschützte Datensätze in der Cloud gefunden

Eine Untersuchung von Forschern der Technischen Universität Darmstadt und dem Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie zeigt, dass App-Entwickler die Sicherheit bei der Nutzung von Cloud-Datenbanken vernachlässigen.

1.500 iOS-Apps anfällig für Man-in-the-Middle-Angriff

Wie Ars Technica berichtet beinhalten rund 1.500 iOS-Apps eine HTTPS-Schwachstelle, die Angreifern eine Man-in-the-Middle-Attacke ermöglicht, mit der Passwörter, Bankinformationen und andere sensible Daten abgefangen werden können.

Betriebssysteme: Von Schwachstellen und anderen Gefahren

Mal ganz ehrlich, wer ist der Meinung, dass OS X und iOS die derzeit gefährdetsten Betriebssysteme sind? Nun, ich kann es auch nicht glauben, auch wenn ich in den letzten Jahren immer wieder eine Menge Hass-Nachrichten erhielt, wenn ich darauf hingewiesen habe, dass Apples Betriebssysteme nicht unverwundbar sind.

FREAK: Sicherheitslücke gefährdet iOS- und Android-Nutzer

Laut einem Bericht der Washington Post haben Forscher eine Sicherheitslücke namens FREAK entdeckt, die iOS- und Android-Browser betrifft. Die Schwachstelle ermöglicht potenziellen Angreifern, die vermeintlich sichere Verschlüsselung von einigen Webseiten zu knacken und anschließend auf sensible Daten zuzugreifen.

Sicherheitslücke: Nachrichten lassen WhatsApp abstürzen

Nachdem WhatsApp bereits in der vergangenen Woche mit der Einführung der blauen Häkchen für Aufregung unter seinen Nutzern gesorgt hatte, folgt nun das nächste Problem. Wie die Internetseite The Hacker News berichtet, haben zwei indische Jugendliche eine Sicherheitslücke entdeckt, die es ermöglicht, die App eines anderen Nutzers zum Absturz zu bringen.

DoubleDirect: Weltweite Angriffe auf iOS, Android und OS X

Sicherheitsspezialisten haben in den vergangenen Tagen eine neue Form eines Man-in-the-Middle (MitM)-Angriffs in freier Wildbahn entdeckt, der unter dem Namen DoubleDirect Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen iOS und Android kompromittiert.

WireLurker: Neue Malware infiziert diverse Apple-Geräte

iPhone- und iPad-Nutzer mussten sich bislang keine allzu großen Gedanken über Schadsoftware machen. Solange die Nutzungsbeschränkungen ihres Geräts nicht durch Jailbreaking deaktiviert wurden, konnten sie sich in Sicherheit wähnen. Laut einem Bericht der amerikanischen Netzwerk-Sicherheitsfirma Palo Alto Networks könnte sich das allerdings bald ändern.

Abzocke durch In-App-Käufe: Wie Sie Ihre Kinder davor bewahren können

Glitzernde Edelsteine reizen nahezu jedes Kind! Kein Wunder also, dass sich viele Knirpse auf diese In-App-Abzocke einließen und in dem Spiel My Little Pony einen „Berg“ davon kauften – für schlappe 100$. Dies ist eines der heimtückischsten Beispiele für einen auf Kinder ausgerichteten In-App-Kauf, mit dem Anbieter das mangelnde Bewusstsein der Sprösslinge ausnutzen, um Geld