tag

Cybercrime

Daten gegen Lösegeld – Android-Ransomware boomt

Nutzer mobiler Geräte kommt immer häufiger etwas verschlüsselt vor. Das liegt weniger an ihnen als an der sogenannten Ransomware, die Daten in Geiselhaft nimmt und für den Austausch ein nettes Sümmchen verlangt. Die Schadsoftware ist seit einiger Zeit auf dem Vormarsch und hat seit gut zwei Jahren bei Android-Modellen Hochkonjunktur.

Vorsicht vor Ransomware: 500 US-Dollar und mehr

Internetnutzer sind heutzutage vielen verschiedenen Bedrohungen ausgesetzt. Zu den gefährlichsten Typen von Schadsoftware gehört ohne Frage die sogenannte Ransomware. Hat sich ein Opfer mit einer Ransomware infiziert, wird entweder der Computer gesperrt oder die Dateien auf der Festplatte verschlüsselt.

3,2 Millionen Betroffene: Europol zerschlägt Ramnit-Botnet

Wie die europäische Polizeibehörde Europol in einer Pressemitteilung erklärte, konnte das European Cybercrime Centre (EC3) in Zusammenarbeit mit Polizeibehörden in Deutschland, Großbritannien, Italien und den Niederlanden sowie Partnern aus der Wirtschaft das Botnet Ramnit zerschlagen.

Hacker öffnen Türen des Tesla Model S während der Fahrt

Zwei Studenten der chinesischen Zhejiang Universität haben ein Tesla Model S ferngesteuert gehackt. Dabei haben Sie laut einem Bericht von Ubergizmo die Kontrolle über Autotüren, Schiebedach, Scheinwerfer und Hupe erlangt und diese während voller Fahrt kontrolliert. Der Hack fand im Zuge eines Wettbewerbs bei der Informations- und Sicherheitskonferenz Syscan in Peking statt, wo der kalifornische

Verschlüsselung entscheidend für Cyber-Sicherheit: Eine Million Gründe, um sensible Daten zu verschlüsseln

Sie fragen sich, warum Sie alle wichtigen Daten auf Ihrem Computer verschlüsseln sollten? Die Antwort hierauf können Sie ganz leicht finden, indem Sie die folgenden zwei Wörter googeln: Datenleck unverschlüsselt. Schon ein flüchtiger Blick auf die lange Liste der Suchergebnisse wird Ihnen zeigen, wie viele Probleme sich Organisationen und Unternehmen einhandeln, wenn sie sensible Informationen

Activision Blizzard geht energisch gegen Betrugshilfen für Starcraft 2 vor

Der Spielemacher Activision Blizzard – von dem solche Hits wie Call of Duty und World of Warcraft stammen – hat nun „aggressive“ rechtliche Maßnahmen gegen Spieler eingeleitet, die mithilfe von illegaler Software in dem Strategiespiel Starcraft 2 betrügen. Software, die beim Betrug in Spielen hilft, wird entweder kostenlos angeboten oder illegal verkauft und ist oftmals

Microsoft zieht mit globalem Cybercrime Center in den Kampf

Microsoft hat ein neues Cybercrime Center eröffnet. Hier wollen Anwälte und Sicherheitsexperten der Schwergewichte der IT-Branche mithilfe neuester Technologien und ihrem Expertenwissen gegen Online-Kriminalität vorgehen. Die primären Ziele des Cybercrime Centers sind die Bekämpfung von IP Kriminalität, Schadsoftware – hier vor allem von Botnets – und der Ausbeutung von Kindern. Hierzu wird eine enge Zusammenarbeit

Bis zu 95 % aller Geldautomaten durch das Ende von Windows XP gefährdet

Ab April werden 95% der Geldautomaten weltweit einem großen Risiko ausgesetzt sein, denn Microsoft stellt seine Sicherheitspatches für Windows XP ab dem 8. April ein – jenes Betriebssystem, das die meisten Geldautomaten nutzen. Problematisch ist dies, weil viele Banken für unbestimmte Zeit noch keine Umstellung geplant haben. Wie in einem Bericht von The Verge zu

Kalifornische Schüler nach Hacker-Angriff auf Computer einer Lehrerin der Schule verwiesen

In Kalifornien wurden elf Schüler der High School verwiesen. Sie hatten den Computer ihrer Lehrerin mit einem Keylogger verwanzt, um an die Zugangsdaten zum Online-Evaluations-System zu gelangen. Dort haben sie dann selbstständig ihre Noten geändert. SC Magazine berichtet, dass die Schüler seit letztem Juni unter Beobachtung standen und vergangene Woche nach einer anonymen Wahl des