Autor
Narinder Purba
Narinder Purba
Senior Editor
Go to latest posts

Education: Degree in history, postgraduate diploma in journalism and a PGCE PCET with a specialism in journalism.

Highlights of your career: Writing a novel in my early 20s which, while unpublishable, I'm very proud of.

What malware do you hate the most? Hate is a very strong word. They are all problematic.

Favorite activities: Anything cultural.

Golden rule for cyberspace? Don't overshare – privacy is an understated virtue.

When did you get your first computer and what kind was it? No idea when but it was the ZX Spectrum – tape cassettes for games.

Favorite computer game / activity: Street Fighter II; Super Mario Kart; Metal Gear Solid.

Untersuchungen wegen Yahoo-Sicherheitslücken

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) wird die beiden Sicherheitslücken von 2016 untersuchen. Hätten Anleger früher gewarnt werden müssen?

IoT-Sicherheit: Wettbewerb mit bis zu 25.000$ Preisgeld

Die Federal Trade Commission (FTC) in den USA hat einen Wettbewerb zur IoT-Sicherheit ins Leben gerufen. Den Gewinnern winken 25.000$ Preisgeld.

Amazon E-Mail-Betrug entdeckt

Amazon-Kunden sehen sich derzeitig einem E-Mail-Betrug ausgesetzt. WIr warnen davor, voreilig auf irgendwelche Links in E-Mails zu klicken!

WhatsApp – verschlüsselte Videotelefonie

Rund eine Milliarde Menschen erwartet ein neues WhatsApp-Feature. Es geht um die verschlüsselte Videotelefonie.

User scheitern an Internetkriminalität

Ein Blick nach Großbritannien. Immer noch scheitern viele User an den Vorkehrungen vor Internetkriminalität. Dabei ist adäquater Schutz kein Hexenwerk.

ENISA: Security of Things wichtig für kritische Informationsinfrastrukturen

Investitionen in Security of Things helfen dabei, dass Ausfälle durch Cyberangriffe möglichst vermieden und daraus resultierende Schäden gemindert werden.

Wie schütze ich mein Social Media Konto?

Soziale Netzwerke sind zunehmend unter Beschuss, wie Mark Zuckerberg in diesem Monat erfahren musste. Wir zeigen, wie Social Media Konten gesichert werden.

Google vereinfacht 2-Faktor-Authentifizierung

Google hat vor kurzem seine Anmeldung per 2-Faktor-Authentifizierung für die User stark vereinfacht. Man sollte die Methode jetzt annehmen und ausprobieren.

Mark Zuckerberg überklebt Webcam

Eine Facebook-Post von Mark Zuckerberg zeigt, dass er Internet-Sicherheit ernst nimmt. Es scheint so, als klebe er seine Webcam und das Mikrophon ab.

Warum die Passphrase besser als das Passwort ist

Die Lösung ist einfach. Man muss konventionelle Passwörter vergessen, da sie einfach zu knacken sind und den heutigen Sicherheitsanforderungen nicht mehr entsprechen. Das gilt insbesondere für Ein-Wort-Passwörter, wie „Erdbeere“ oder andere Wörter aus dem Duden. Bei diesen Wörtern ist Ärger vorprogrammiert. Die Passphrase ist die bessere Alternative.

Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Sony und anderen Unternehmen

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist auf dem Vormarsch. Neben Google und Facebook ist auch Sony zur Tat geschritten und hat dieses Sicherheitsverfahren beim Login ins PlayStation Network integriert. Umfragen zeigen, dass es richtig ist. Der Klau von Login-Daten ist für fast ein viertel aller Datenmissbräuche verantwortlich.

Folgen Sie uns