Neuer WhatsApp Scam: Lidl-Gutscheine

Zurzeit sind neue WhatsApp-Kettenbriefe im Umlauf, die sich als Fälschungen herausstellen, wie mimikama.at aufgedeckt hat. Die Lidl-Gutscheine versprechen einen Einkaufsgutschein in Höhe von 250€. Die Masche ist nicht neu. Erst im Mai 2016 berichteten wir über angebliche Burger King Rabattcoupons, die ebenfalls per WhatsApp verteilt wurden.

Lidl hat sich längst von der Aktion distanziert, wie die folgende Tweet auf Twitter zeigt:

Die Betrugsmasche

Wie schon beim Burger King Scam geht es auch bei der Lidl-Gutscheine Betrugsmasche um die Monetarisierung von User-Klicks. Oft verbreiten ahnungslose WhatsApp-Kontakte die Scam-Nachrichten. Diese erwecken den Eindruck, dass man bereits etwas gewonnen hat.

Betrugsmasche Lidl-Gutscheine WhatsApp-Nachricht

Betrugsmasche Lidl-Gutscheine | Quelle: mimikama.at

Natürlich ist dem nicht so. Sobald ein User auf den Link in der WhatsApp-Nachricht klickt, wird er zu einer Umfrage weitergeleitet. Als Anreiz wird mit dem 250€ Gutschein geworben.

Gefälschtes Gewinnspiel für Lidl-Gutscheine

Gefälschtes Gewinnspiel für Lidl-Gutscheine | Quelle: mimikama.at

Laut mimikama.at wird der User außerdem dazu aufgefordert, den Gutschein mit mindestens acht Freunden zu teilen. Anschließend erfolgt eine erneute Weiterleitung. Diesmal gelangt man zu einem Gewinnspielformular. Hier versuchen die Verantwortlichen der Kampagne, persönliche Daten von Usern abzugreifen. Abgerundet wird dieses Trauerspiel nun noch durch die Aufforderung, das Einverständnis über die telefonische und postalische Kontaktierung zu erteilen.

Was steckt dahinter?

Bei dem dreisten und gefälschten Lockvogelangebot geht es offensichtlich darum, möglichst viele Daten von unvorsichtigen Personen zu sammeln, in einer Datenbank zu speichern und später zu verkaufen. Die Geschädigten müssen im Nachhinein mit Werbemails und Werbeanrufen rechnen.

Schutz vor WhatsApp Scam

Damit man nicht auf die Betrugsmasche hereinfällt, erklären wir kurz wie sich die Falle der Lidl-Gutscheine erkennen lässt.

Freunde und Bekannte aus der WhatsApp-Kontaktliste schicken nicht immer einwandfreie Links. Außerdem ist es sehr unwahrscheinlich, dass Unternehmen Gutscheine in der Höhe von 250€ verschenken. Ein gesundes Misstrauen hilft, nicht auf Lockvogelangebote hereinzufallen. Kein seriöses Unternehmen würde zu Umfragen oder dem Einverständnis über Werbung von Dritten via Post oder Telefon auffordern.

Dass die Lidl-Gutscheine Betrugs sind, kann auch gut an dem Link selbst erkannt werden. Vermutlich kennen viele die Domain lidl.de der gleichnamigen Supermarktkette, aber hier wird auf die Domain de-gutscheine.com geleitet. Dieser Trick kommt immer wieder zum Einsatz, um ahnungslosen Usern eine Authentizität vorzugaukeln. Ein genauer Blick auf die URL-Struktur lohnt sich also.

Fünf Schutzmaßnahmen vor WhatsApp Scam:

  • Klicken auf verdächtige Links vermeiden
  • Persönliche Daten nicht unseriösen Quellen preisgeben
  • Installation von Apps aus unbekannten Quellen vermeiden
  • Niemals verdächtige Nachrichten an Kontakte weiterleiten
  • Proaktive Internet Security Lösungen schützen vor Phishing

Neben WhatsApp versuchen dubiose Anbieter auch immer wieder Facebook für ihre Betrugsmasche zu missbrauchen. Damit beschäftigt sich der folgende Artikel: Vorsicht vor Facebook Scam!

 

Featured Image Credits: ©Gordon Joly

Autor , ESET

Folgen Sie uns