Mark Zuckerberg überklebt Webcam

Ein Facebook-Post von Mark Zuckerberg erregt Aufmerksamkeit. Der Social Network CEO würdigte Instagrams steigende Popularität. Bereits über 500 Millionen aktive Nutzer hat Instagram jeden Monat und 300 Millionen jeden Tag.

Doch dieser Meilenstein rückt bei näherer Betrachtung des Posts schnell in den Hintergrund. Im dazugehörigen Bild kann man einen Laptop erkennen – vermutlich der von Mark Zuckerberg. Soweit so gut. Bei genauerem Hinsehen kann man jedoch erkennen, dass Webcam und Mikrophone des Mac Books abgeklebt sind.

Es ist fast unnötig zu erwähnen, dass diese von Mark Zuckerberg getroffene Vorsichtsmaßnahme viel Aufsehen erregt. Es wird nun spekuliert, warum er das getan hat. Wer beim Thema Sicherheit immer up to date ist, kann nachvollziehen, warum Mark Zuckerberg Webcam und Mikro abklebte. Niemand wird das für eine übertriebene Sicherheitsmaßnahme halten.

Blicken wir zurück in den April dieses Jahres. Der FBI Direktor James Comey gab damals zu, seine Webcam zu überkleben. Auf einem Event im Kenyon College in Ohio sagte er: „Ich sah etwas in den Nachrichten und kopierte das quasi“.

„Ich nahm ein Stück Klebeband – Ja, auch ich habe einen Personal Computer, einen für den Privatgebrauch – Ich nahm also ein Stück Klebeband und verdeckte damit die Webcam. Und das nur, weil ich jemanden im Fernsehen sah, den ich für smarter hielt als mich und der auch seine Kamera überklebt hatte.“

Cyberkriminelle versuchen immer wieder Zugriff auf Webcams zu erlangen, um sie als Spionage-Werkzeuge einzusetzen. Dazu wird oft ein Schadcode eingesetzt, der auch RAT (Remote Access Terminal) genannt wird.

ESET-Sicherheitsforscher Stephen Cobb meint: „Die fortwährende Nutzung von RAT ist ein Grund mehr, den Anti-Malware-Schutz stets auf dem neuesten Stand zu halten.“

ESET Forscher Lysa Myers sagte der New York Times: „Das Abkleben der Webcam ist eine weitverbreitete Sicherheitsmaßnahme; Wer sich einmal auf einer Sicherheits-Konferenz umsieht, wird feststellen, dass die wenigsten ihre Kamera nicht überdeckt haben.“

Als die Times Cobb fragte, ob Webcam-Spionage nur Milliardäre und hochrangige Regierungsbeamte betrifft, merkte er an: „Auch diejenigen, die Sie jetzt nicht erwähnten, sind von Webcam-Spionage betroffen. Der Grund ist dann aber meistens Voyeurismus.“

Das Abdecken der Webcam ist auch bei WeLiveSecurity-Lesern sehr populär. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass ca. 44% der Leser ihre Kamera überdecken.

Autor , We Live Security