Vätervergleich – Welche Nation hat die strengsten Väter?

Vätervergleich – Welche Nation hat die strengsten Väter?

Jeder kennt diese Filme, in denen Müttern der liebenswerte und Vätern der autoritäre Charakter zukommt. Aber bestätigt sich dieser Stereotyp auch in der realen Welt? Wirft man einen Blick auf ESETs Studie Anfang des Jahres 2016, scheint es, als stehe die Welt Kopf. Heutige Väter sind gelassener – gerade wenn es um das Heranführen der Kleinen an neue Technologien geht.

Aber auch die väterliche Geduld kennt Grenzen. Väter verlassen sich nicht gänzlich auf neuste Technologie, wie speziellen Parenting Control Tools. Sie sprechen gelegentlich doch noch ein Machtwort aus.

ESET hat einmal genauer hingeschaut und die Einstellungen der Väter in den USA, Deutschland Russland und dem Vereinigten Königreich untereinander verglichen. Welches Land hat die strengsten Väter?

Wer hat die strengsten Vaeter

Westliche Kinder unterliegen strengeren Regeln

Den Zahlen nach zu urteilen, sind es besonders die Sozialen Netzwerke, die den Vätern Sorgen bereiten. Deutsche Kinder dürfen erst ein halbes Jahr nach ihrem 10. Geburtstag selbst ein Profil erstellen. Amerikanische und Britische Väter sind weniger konservativ und erlauben das ein halbes Jahr früher. Die russischen Väter sehen das Thema am gelassensten und stimmen einem Konto bei einem sozialen Netzwerk vor dem neunten Geburtstag zu.

Was ist das geeignetste Alter für das erste eigene Smartphone? Väter aus den USA, dem vereinten Königreich und aus Deutschland meinen, neuneinhalb Jahre sei das beste Alter. Die russischen Väter sind auch bei diesem Punkt weniger restriktiv und so bekommen ihre Kleinen schon zwei Jahre eher als die anderen ein eigenes Mobiltelefon.

Das Internet bietet für Kinder großartige Möglichkeiten. Doch sind manche Inhalte nicht für kleine Kinderaugen gedacht, wie etwa pornografische oder gewaltverherrlichende. Das Surfen ohne Aufsicht birgt also viele Gefahren. Im schlimmsten Fall geraten die Kleinsten an Pädophile. Um diese Risiken zu umgehen, haben alle Väter aus den genannten Ländern bis zum neunten Geburtstag ein Auge auf ihre Kinder beim Surfen. Russische Väter beaufsichtigen ein halbes Jahr weniger.

Wer hat das strengste Elternteil

Russische Eltern stimmen in ihren Meinungen überein

„Welches Elternteil ist am strengsten“ mag an sich fragen. Wie eingangs erwähnt, sind Väter nicht so restriktiv wie Mütter. Das gilt besonders in den USA. Egal ob es um das unbeaufsichtigte Surfen im Internet, die Kontoeröffnung auf sozialen Netzwerken oder das erste eigene Handy geht, US – Väter lassen ihre Kinder all diese Aktivitäten ein Jahr früher, als Mütter es erlauben würden, durchführen.

ESETs Studie ergab eine Tendenz von milderen Vätern und strengeren Müttern im Vereinigten Königreich – obwohl die Differenz nicht so groß wie bei US-Eltern ist. Beispielsweise erlauben britische Väter ihren Kleinsten mit etwa zehn Jahren ein Konto bei den sozialen Netzwerken zu eröffnen, wohingegen die Mütter lieber noch 11 Monate warten würden.

Die Umfrage hat auch ergeben, dass es eine Lücke von einem halben Jahr zwischen den Vätern und Müttern gibt, wenn es um das unbeaufsichtigte Surfen im Internet oder das erste eigene Mobiltelefon geht.

Die kleinsten Diskrepanzen haben russische Eltern. Beide Elternteile stimmen in etwa überein über die Einstiegsalter digitalen Aktivitäten ihrer Kinder.

Die Internet-Umfrage wurde im Januar 2016 ausgegeben. Fokussiert wurden die Einstellungen einer demographisch repräsentativen Stichprobe von rund 1.000 Personen aus jedem der folgenden vier Länder: Großbritannien, den USA, Deutschland und Russland. Britische, amerikanische und deutsche Daten wurden von Google Consumer Surveys zur Verfügung gestellt, während die russischen Daten von Merku übermittelt wurden.

Einige Fragen der Umfrage:

  • Wie alt war Ihr Kind, als Sie ihm erlaubten auf einem Spielplatz ohne Aufsicht zu spielen?
  • Wie alt war Ihr Kind, als Sie ihm erlaubten unbeaufsichtigt zu Surfen?
  • Wie alt war Ihr Kind, als es das erste Mobiltelefon bekam?
  • Wie alt war Ihr Kind, als es das erste Mal einem sozialen Netzwerk beitrat?

 

Autor , ESET