Neueste Beiträge

Welt Backup Tag – 6 Wege, wie du deine Daten sichern kannst

Einigen von euch ist es vermutlich nicht bewusst, aber heute ist der „Welt Backup Tag“. Man kann nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, seine Daten abzusichern – und diesen Tag können wir alle nutzen, um uns zu fragen, wie wir es mit unseren Backups halten.

G20-Panne: Behörde verschickt Passnummern von Staatschefs

Wie der Guardian berichtet, hat die australische Einwanderungsbehörde versehentlich persönliche Informationen von internationalen Staats- und Regierungsvertretern offengelegt. Betroffen sind die Teilnehmer des G20-Gipfels im November letzten Jahres in Brisbane.

Tinder-Hacker lässt nichts ahnende Männer miteinander flirten

Wie das Technikprotal The Verge berichtet, hat ein kalifornischer Programmierer eine Sicherheitslücke in der Dating-App Tinder ausgenutzt, um nichts ahnende, heterosexuelle Männer miteinander zu verkuppeln.

Waski verbreitet Banking-Trojaner: auch deutsche Nutzer betroffen

Wenn du in den letzten Tagen und Wochen eine Spam-E-Mail mit einer ZIP-Datei im Anhang bekommen hast, könnte es durchaus sein, dass es sich um eine Schadsoftware handelt, die es auf die Zugangsdaten deines Onlinebanking-Accounts abgesehen hat.

Safe Harbor: EuGH prüft Datenschutzregeln von US-Firmen

Der Datenschutz-Aktivist Maximilian Schrems lässt in seinem Kampf gegen Facebook nicht locker. Nun hat er erreicht, dass sich der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit den Datenschutz-Regeln US-amerikanischer Unternehmen beschäftigen wird.

Millionen Computer durch BIOS-Schwachstelle gefährdet

Auf der CanSecWest-Konferenz in Vancouver, Kanada, haben zwei Sicherheitsforscher in ihrem Vortrag „How Many Million BIOSes Would You Like To Infect?“ vor Schwachstellen im BIOS vieler Computer gewarnt. Die gefundenen Sicherheitslücken ermöglichen Hackern offenabr relativ leicht, Angriffe auszuführen.

IBM: Unternehmen investieren zu wenig in mobile Sicherheit

Wie die von IBM Security in Auftrag gegebene Studie The State of Mobile Application Insecurity des Ponemon Institute zeigt, besteht im Bereich der mobilen Sicherheit ein großer Nachholbedarf – sowohl auf Entwickler- als auch auf Anwenderseite.

10 Tipps, wie du dein Bitcoin-Wallet schützen kannst

Über die Jahre hinweg haben wir so einige Bedrohungen für virtuell gespeicherte oder übers Netz versendete Daten gesehen. Vor diesem Hintergrund und mit Blick auf die steigende Verbreitung von Kryptowährungen wie Bitcoins wollen wir euch in diesem Artikel ein paar Tipps an die Hand geben, wie ihr eure digitalen Geldbeutel vor Gaunern schützen könnt.

Sicherheitsbegriffe erklärt: Was bedeutet Zero Day?

Wenn du nicht zu jenen Nutzern gehörst, die sich Stundenlang mit Artikeln über Computersicherheit beschäftigen, sind dir so manche Begriffe vermutlich nicht ganz geläufig. Vor allem bei dem Begriff „Zero Day“ werde ich häufig um eine Erklärung gebeten. Also lasst uns schauen, was er bedeutet.

WhatsApp Sicherheitstipps

Erst vor kurzem hat WhatsApp bekannt gegeben, dass nun mehr als 700 Millionen Anwender den Dienst aktiv nutzen und dabei im Monat insgesamt 30 Milliarden Nachrichten versenden. Über WhatsApp werden also eine ganze Menge persönlicher Daten versendet.

Apple Watch: Hacker phishen nach Daten mit falschem Angebot

Viele Apple-Fans können die Veröffentlichung der Apple Watch kaum noch erwarten. Doch sie sollten versuchen, sich von der Vorfreude nicht allzu sehr hinreißen zu lassen. Denn böswillige Hacker haben die Welle an Enthusiasmus bezüglich der bevorstehenden Veröffentlichung für einen Phishing-Betrug genutzt.

TeleTrusT warnt vor Absenkung der IT-Sicherheit durch TTIP

Bereits seit einiger Zeit verhandeln die Europäische Union und die USA über das transatlantische Freihandelskommen (TTIP – Transatlantic Trade and Investment Partnership), durch das unterschiedliche Vorschriften, Zölle und andere Handelsbarrieren abgebaut werden sollen.

Betriebssysteme: Von Schwachstellen und anderen Gefahren

Mal ganz ehrlich, wer ist der Meinung, dass OS X und iOS die derzeit gefährdetsten Betriebssysteme sind? Nun, ich kann es auch nicht glauben, auch wenn ich in den letzten Jahren immer wieder eine Menge Hass-Nachrichten erhielt, wenn ich darauf hingewiesen habe, dass Apples Betriebssysteme nicht unverwundbar sind.

FBI untersucht vermeintliche Hacker-Angriffe der ISIS

Über das Wochenende wurden einige, scheinbar nicht in Verbindung stehende Webseiten gehackt. Auf den betroffenen Seiten waren Meldungen zu sehen, in denen behauptet wurde, dass die Organisation Islamischer Staat (ISIS) für den Angriff verantwortlich sei.

Lysa Myers: „Nach wie vor wenige Frauen in der IT-Branche”

Am 8. März feiern wir weltweit den Internationalen Frauentag, um die Anstrengungen im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen zu honorieren. Auch wir von ESET möchten allen Frauen zu diesem Anlass einen schönen Tag wünschen – vor allem jenen, die in der IT-Sicherheitsbranche tätig sind.

Casper-Malware: Neuer Spionage-Cartoon nach Babar und Bunny

Im März 2014 veröffentlichte die französische Zeitung Le Monde einen Bericht darüber, dass das Communications Security Establishment Canada (CSEC) Frankreich verdächtige, für Spionage-Zwecke schädliche Software zu entwickeln. Der Bericht basierte auf einer Präsentation, die im Zuge der NSA-Affäre um Edward Snowden offengelegt wurde.

FREAK: Sicherheitslücke gefährdet iOS- und Android-Nutzer

Laut einem Bericht der Washington Post haben Forscher eine Sicherheitslücke namens FREAK entdeckt, die iOS- und Android-Browser betrifft. Die Schwachstelle ermöglicht potenziellen Angreifern, die vermeintlich sichere Verschlüsselung von einigen Webseiten zu knacken und anschließend auf sensible Daten zuzugreifen.

Blu-ray-Exploits ermöglichen Infizierung von Computern

Blu-ray-Fans sollten sich vor Angeboten aus dubiosen Quellen in Acht nehmen, denn Angreifer könnten Sicherheitslücken in verschiedenen Playern ausnutzen und beliebige Dateien von den Blu-ray Discs ausführen.

Privatsphäre ein Menschenrecht? Apple-Chef Tim Cook sagt „Ja“

Ob in den Medien oder in der Politik – Datenschutz und Privatsphäre sind ein allgegenwärtiges Thema. So scheint es etwas unerwartet, dass sich gerade Apple-Chef Tim Cook für den Schutz der Privatsphäre stark macht.

3,2 Millionen Betroffene: Europol zerschlägt Ramnit-Botnet

Wie die europäische Polizeibehörde Europol in einer Pressemitteilung erklärte, konnte das European Cybercrime Centre (EC3) in Zusammenarbeit mit Polizeibehörden in Deutschland, Großbritannien, Italien und den Niederlanden sowie Partnern aus der Wirtschaft das Botnet Ramnit zerschlagen.

Unsere Experten

Raphael Labaca Castro

Lysa Myers

David Harley

Joan Calvet

Stephen Cobb

Graham Cluley

Sébastien Duquette

Thomas Uhlemann

Pablo Ramos

Aryeh Goretsky

Cameron Camp

Copyright © 2015 ESET, Alle Rechte vorbehalten.